KFH-Urlaub

Tourismus

Billigen Parken Am Düsseldorfer Flughafen

Kfh-urlaub

Pier am Düsseldorfer Flughafen evakuiert

DUSSELDORF – Am Mittwochnachmittag wurde am Flughafen Düsseldorf ein Pier evakuiert, weil mehrere Reisende durch eine Nottür eingetreten waren. Nach Angaben der Flughafenbehörden wurden rund tausend Passagiere nach draußen geleitet, um erneut vom Sicherheitsdienst überprüft zu werden. Unter ihnen auch die Leute, die bereits in Flugzeugen waren, für die noch ein Boarding durchgeführt wurde.

 

Die Täter hatten die Sicherheitstür durch Drücken des Notfallknopfes geöffnet. Es wurde dann beschlossen, den relevanten Teil des Terminals zu evakuieren, um nach potenziell unsichtbaren gefährlichen Dingen zu suchen. Nach 45 Minuten war dies abgeschlossen und der normale Betrieb konnte wieder aufgenommen werden.

Ein Sprecher sagte, dass Verzögerungen bis zum Abend erwartet werden sollten. Früher am Tag herrschte auch am Flughafen Düsseldorf Chaos aufgrund des Ausfalls des Gepäckfördersystems. Schätzungsweise 2.500 Koffer wurden stehen gelassen, während die Eigentümer zu ihrem Urlaubsziel flogen. Unter den Opfern war der ehemalige deutsche Tennisstar Boris Becker, der sich über Twitter beschwerte.

DUSSELDORF – Ein Teil des Flughafens Düsseldorf wurde am Freitag evakuiert, nachdem Personen, die nicht eingecheckt worden waren, getroffene Personen waren. Untersuchungen zeigen, dass keine Absicht beteiligt war. Ein Passagier hatte eine Nottür geöffnet. Er und zwei andere waren in seinem Gefolge in den gesicherten Bereich des Flughafens gegangen.

Die Flughafenbehörden beschlossen, alle Passagiere erneut durch die Sicherheitskontrolle zu bringen. Passagiere, die bereits in einem abfliegenden Flugzeug saßen, mussten ebenfalls aussteigen und den Scheck erneut bestehen. Passagiere in Flugzeugen, die gerade gelandet waren, durften nicht aussteigen. Insgesamt litten 6.500 Reisende unter dem Vorfall.

 

Quelle:  www.parkendusseldorfflughafen.de

 

Archives