KFH-Urlaub

Gesundheid

Yoga – Übungen aus Indien

Kfh-urlaub

Yoga – das ist ein Wort, das heute in vieler Munde ist. In den meisten Trainingsprogrammen von Standard-Fitnesscentern befindet es sich auch. Der Grund, warum heute nicht mehr nur Alternative, Späthippies oder Bio-Fans so von der fernöstlichen Übungsmethode begeistert sind, ist, dass auch die Masse entdeckt hat, wie effizient die Trainingseinheiten beim Yoga sind – und zwar für Körper, Geist und Seele. Wer das nicht glauben kann, der sollte einmal eine Probestunde absolvieren und sich davon überzeugen lassen. Allerdings muss man sich darauf einstellen, dass die Übungen keineswegs wenig anstrengend sind – wie es das Bild praktizierender Yogis vielleicht vermittelt. Im Gegenteil: Die Übungen fordern Körper, Geist und Seele heraus und fördern Körperbeherrschung und Konzentration. Dabei wird bei Yoga vor allem die Tiefenmuskulatur sowie der Gleichgewichtssinn angesprochen.

Yoga – in vielen Orten

Yoga wird inzwischen in jedem größeren Ort angeboten – so sehr hat der Yoga-Boom die westliche Gesellschaft erfasst. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern – denn schließlich kann man Yoga mit wenig Aufwand an nahezu jedem Ort ausführen. Dazu benötigt man nämlich nicht einmal Turnschuhe – im Gegenteil: Die fernöstliche Trainingsmethode wird barfuß ausgeübt. Dazu benötigt man eine Matte und leichte, lockere Kleidung. Wer noch nie eine Trainingseinheit absolviert hat, der kann sich auch im Internet nach einem Anbieter in seiner Nähe informieren. Möglich ist es natürlich auch, das Programm nach DVD-Anleitung zu absolvieren. Doch ein Kurs vor Ort sorgt dafür, dass man die Übungen unter fachkundiger Anleitung auch richtig ausführt.

Yoga – Gutes für Körper, Geist und Seele

Wer seinen Körper zu mehr Straffheit, Spannung und Beweglichkeit verhelfen will, der sollte sich für Yoga entscheiden. Auch entspannend, ausgleichend und beruhigend wirkt das regelmäßig absolvierte Programm. Dabei lernt man außerdem, richtig zu atmen. Die Konzentration wie das allgemeine Wohlbefinden werden ebenso erhöht – mehrere Informationen dazu kann man auch im Internet finden.

 

Passende Yogahose(n) für bequeme Yogaübungen

Die Zeiten sind nicht besser geworden, dies behauptet wahrscheinlich jede Generation von sich, doch so manche Faktoren sind erschwerend geworden, die es sicherlich zu früheren Zeiten so nicht gab. Zumindest der psychische Stress wächst mehr und mehr. Arbeitete man sich früher die Knochen kaputt, leiden die Menschen heute vermehrt unter psychischen Belastungen, die nicht selten bis zum Arbeitsausfall führen. In den letzten 5 Jahren haben sich die Zahlen verdoppelt, im Schnitt fehlt jeder Mitarbeiter 13 Tage im Jahr aufgrund von psychischen Belastungen. Diese Zahlen sind beunruhigend, doch man kann auch selbst etwas dagegen tun und sein eigenes Wohlbefinden steigern. Um Yoga zu erlernen muss man nicht zwingend eine Yogaschule besuchen, zahlreiche gute Yogabücher und Yoga DVDs helfen Yoga auch zuhause zu praktizieren. Hat man sich erst einmal die Grundlagen angeeignet, dann können diese Übungen neue Kraft und Wohlbefinden schenken.

Doch dazu sollte man sich ausreichend vorbereiten, Telefonklingeln und andere Störungen sollten vermieden werden, denn Yogaübungen müssen in völliger Ruhe und Konzentration ausgeführt werden, um effektiv zu sein. Dazu sollte man sich bequem kleiden, den Raum nach Geschmack etwas abdunkeln und einen bequemen Platz suchen. Meist empfiehlt es sich, sich auf den Boden zu setzen und eine Yogamatte als Unterlage zu nutzen.

Als Kleidung kann man Yogakleidung wärmstens empfehlen, denn spezielle Yogahosen sind so geschnitten und verarbeitet, dass sie einen bequemen Sitz erlauben und keine störenden Nähte beinhalten. Solch eine Yogahose lässt sich bequem online bestellen, sie sind erhältlich als Yogahose für Frauen und auch als Yogahose für Herren. Dazu empfiehlt sich ein spezieller Yogashop, denn hier kann man auch gleich die passenden Bücher oder CDs mitbestellen.

Archives