KFH-Urlaub

Dienstleistung

Über das Unternehmen Merksteijn Korrosionsschutz

Merksteijn Korrosionsschutz

Unter dem Namen Merksteijn Korrosionsschutz ist der deutsche Vertreter des Unternehmens Van Merksteijn Staalcoating bekannt, das seinen Sitz in Holland hat. Dem Unternehmen kommt seine zentrale Lage in Raalte zugute, denn dadurch können sowohl die deutschen als auch die niederländischen Kunden von dem sehr guten Service und der hohen Produktqualität profitieren.

 

Das Unternehmen ist seit 50 Jahren führend auf den Gebieten der Pulverbeschichtung und der Stahlkonservierung. Tag für Tag werden dort etwa 600 Tonnen Stahl auf einer Firmenfläche von 30.000 Quadratmetern für die Pulverbeschichtung und die Nasslackierung bearbeitet. Auch komplexe und sperrige Bauteile werden in der Firma durch eine Handstrahlkabine so verarbeitet, dass sie langlebig und beständig werden.  Einflüsse, welche eine negative Wirkung auf die Langlebigkeit von Bauteilen haben Es gibt zahlreiche Korrosionseinflüsse, die einen negativen Einfluss auf die Beständigkeit und die Langlebigkeit von Baumaterialien nehmen.

Dazu gehören neben Verwitterung durch Regen und Sonne auch Luftverschmutzungen in der Atmosphäre. Besonders stark betroffen sind Materialien, die direkten Kontakt mit Wasser oder mit dem Boden haben. Auch Wärmebrücken in der Stahlkonstruktion unterliegen einer starken Korrosion. Ebenso betroffen sind Materialien, die einer hohen chemischen Belastung unterliegen, wie beispielsweise in der petrochemischen Industrie. Weiterhin spielen mechanische Belastungen wie die Erosion oder die Belastung durch Stöße eine große Rolle.

Zudem sind auch Materialien, die für Kühlmittelleitungen verwendet werden, starken Korrosionseinflüssen unterworfen. All diese Korrosionseinflüsse wirken sich negativ auf die Haltbarkeit von Baumaterialien aus.

Das Unternehmen Merksteijn Korrosionsschutz bietet daher verschiedene Möglichkeiten zur Konservierung von Bauteilen an. Neben der Nasslackierung ist das Verfahren der Pulverbeschichtung eine Dienstleistung, die das Unternehmen anbietet, um Bauteilen eine höhere Haltbarkeit und Beständigkeit zu verleihen.

Das moderne Verfahren der Pulverbeschichtung  Das Pulverbeschichten ist eine sehr schonende Methode, einem Bauteil Langlebigkeit und Beständigkeit zu verleihen. Das Verfahren eignet sich sowohl für kleinere als auch für größere Stahlbauteile. Das Material, das behandelt werden soll, wird mithilfe eines automatischen Bestrahlungsverfahrens innerhalb der Pulverbeschichtungsstraße des Unternehmens mit einer Pulverschicht versehen.

 

Diese Pulverschicht wird anschließend in einem dafür ausgelegten Durchlaufofen ausgehärtet. Durch die Anwendung dieses neuartigen Verfahrens ist es möglich, auch große Mengen von Stahlbauteilen zu bearbeiten. Weiterhin ist die Langlebigkeit der auf diese Art bearbeiteten Bauteile besonders hoch, da die Materialoberfläche mit einer Beschichtung gegen Rost behandelt wird. 

Vorteile des Verfahrens der Pulverbeschichtung gegenüber der Nasslackierung  Bei dem Verfahren der Pulverbeschichtung wird eine besondere Ästhetik erzielt, da das Pulverbeschichten sehr gleichmäßig erfolgt. Durch die gleichmäßige Bestrahlung kann daher eine sehr glatte Oberfläche erzielt werden.

Gleichzeitig weisen die Bauteile einen hohen Glanzeffekt auf. Die pulverbeschichteten Materialien lassen sich besonders mühelos reinigen und sind sehr resistent gegenüber von Schäden durch Kratzer oder Schläge.

Daher kommt es bei der Montage nur selten zu geringen Beschädigungen. Zudem sind Bauteile, die mit dem Verfahren der Pulverbeschichtung behandelt wurden, sehr beständig gegenüber Verwitterung. Die Profil- und Randdeckung der pulverbeschichteten Materialien ist sehr gut.

Ein weiterer großer Vorteil des Verfahrens der Pulverbeschichtung besteht darin, dass die Durchführung sämtlicher notwendiger Arbeitsschritte im Gegensatz zur Nasslackierung sehr umweltschonend ist. Somit ist die Methode der Pulverbeschichtung als ein Verfahren der Zukunft zu verstehen.

 

http://www.merksteijn-korrosionsschutz.de