KFH-Urlaub

Internet

O2 wächst immer weiter

Kfh-urlaub

 

 

Bei der Telefónica Deutschland Holding AG handelt es sich um ein Telekommunikationsanbieter mit Orientierung zur Börse, welcher in München seinen Sitz hat. Als Bestandteil der Telefónica Europe, welche wiederum eine Tochter der Telefónica ist, brachte die Telefónica Deutschland Holding o2 als Produktname für Anschlüsse im Segment O2 Festnetz und Mobilfunk auf den Markt. Laut eigener Angaben werden von der Unternehmensgruppe etwa 49,6 Millionen Anschlüsse von Kunden betreut. Wobei allein 45,3 Millionen Anschlüsse auf den Mobilfunk entfallen und die restlichen 4,3 Millionen Anschlüsse das Festnetz betreffen. Gemäß der Anschlusszahlen lässt das Unternehmen sowohl Vodafone als auch die deutsche Telekom hinter sich.

O2 als Marke entstand allerdings erst in dem Jahr 2002. Nur ein Jahr darauf, also in 2003, wurden durch mehrere ausländischen Netzanbieter und o2 Germany die “Starmap Mobile Alliance” gegründet. Angetrieben einzig durch die Hoffnung von Ersparnissen mittels einer erhöhten Einkaufsmacht mit dem Blick auf Endgerätehersteller und Netzausrüstern. Parallel dazu wurden netz-übergreifende Dienste ins Leben gerufen, wie z.B. dass eine Prepaid-Karte durch die Guthaben-Karte von einem Mitglied der Allianz möglich war. Am 01. Juni des Jahres 2004 wurden die Aufbauten von ersten UMTS-Basisstationen beendet. Daraufhin erwarb o2 entsprechende Lizenzen und begann mit dem Verkauf UMTS-fähiger Mobilfunktelefone an private Kunden.

Im Jahr 2005, am 31. Oktober verkündete Telefónica, als spanische Tochtergesellschaft den Aufkauf der Mobilfunkanbieter o2 inkl. aller Tochtergesellschaften. Und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in Irland und Großbritannien für einen Gesamtpreis von 26 Milliarden Euro.

 

 

 

Archives